BITTE ZUM KURS MITBRINGEN

Bitte bringt möglichst wenig Wertgegenstände mit. Wasserempfindliche Dinge wie Autoschlüssel, Handys etc. werden in wasserdichten Packsäcken mit aufs Wasser genommenEure Straßenkleidung bleibt am Steg.

Bitte beachtet die Corona-Regeln für Euren Besuch am Steg. Umziehen z. B. müsst Ihr Euch auf dem Steg mit einem (mitgebrachten) großen Handtuch, da die Umkleidemöglichkeiten aufgrund der geltenden Vorschriften nicht genutzt werden können.

Wenn Ihr mit dem Auto kommt: Parkhaus Hotel Ibis am Holzdamm, von dort ca. 300 m bis zum Steg.

  • Sicherungsband für Brille/Sonnenbrille (wirklich wichtig!)
  • Wechselkleidung und großes Handtuch
  • evtl. Nylon-Regenjacke
  • Sonnencreme
  • Cap/Mütze als Sonnenschutz
  • Kursgebühr bzw. Gutschein

Bei Wassertemperaturen ab 16 Grad reichen Shorts und ein Shirt aus schnell trocknendem Gewebe (Lycra). Leggings sind auch eine Option. 

Wenn Ihr ganz sicher sein wollt, kauft Euch einen Neopren-Shorty (gibt's schon für 30 Euro). Aus hygienischen Gründen erfolgt keine Vermietung von Neoprenmaterial.

Auf keinen Fall Baumwolle tragen (auch nicht unter der Badekleidung): Baumwolle saugt Schweiß und Wasser auf, trocknet nur langsam und fühlt sich kalt und unangenehm an, besonders bei Wind. 

Bei niedrigen Wassertemperaturen (unter 16 Grad) und/oder kühlem Wetter sollte man Neopren- oder Trockenanzug und Füßlinge tragen. 

Wer schnell kalte Füße bekommt, trägt Wassersportschuhe oder bringt ein Paar alte Turnschuhe mit.

Wenn es nicht zu kalt ist und Du eine Regenjacke trägst, können auch ein paar Tropfen Wasser von oben den Spaß nicht verderben. Und die Alster ist dann schön leer!

Wasserqualität der Alster

Es besteht kein allgemeines Badeverbot für die Alster. Es ist aber auch keine offizielle Freigabe zu erwarten: Die Sichttiefe in Badegewässern muss 100 cm betragen, damit man Untergegangene sehen kann. Deshalb sollten besonders kleine Kinder auf der Alster immer eine Schwimmweste tragen. Das Alsterwasser ist moorig und dadurch trübe. Das heißt aber nicht, dass es verschmutzt ist.

Man sollte beachten, dass  besonders im Uferbereich  alles mögliche im Wasser liegen kann. Jede Grundberührung mit ungeschützten Füßen sollte man daher unbedingt vermeiden.

Die Wasserqualität wird vom Wassergütemessnetz der Stadt Hamburg ständig kontrolliert. Hier könnt ihr nachschauen: Wassertemperatur und weitere Messwerte, z. B. Algenkonzentration.





 

 
E-Mail
Anruf
Infos