SUP - STAND UP PADDLING - STEHPADDELN - STAND UP PADDLE BOARDING
Nur der König durfte stehend paddeln

Auf den Hawaii-Inseln, wo das Surfen erfunden wurde, war Stand Up Paddling der Sport des Königs: Nur Auserwählte durften sich neben ihm stehend fortbewegen. Und ein erhabenes Gefühl verspürt man tatsächlich, wenn man zum Sonnenauf- oder Untergang auf dem Board stehend über das Wasser gleitet... 

Stand Up Paddling ist die weltweit am schnellsten wachsende Wassersportart

Auch in Hamburg entdecken immer mehr Menschen von jung bis alt diesen neuen Sport. Ob ruhiges Dahingleiten durch die Natur auf Alster, Seen und Flüssen, Regatten mit den schmalen, über vier Meter langen Raceboards, Surfen in Meereswellen und Wildwasserfahrten: SUP bietet viele Möglichkeiten.

Hamburg hat mit der Alster und den angrenzenden Kanälen ein Paddel-Revier direkt in der City. Wer Hamburg noch nicht vom Wasser aus gesehen hat, wird überrascht sein, wie viele idyllische Ecken man mitten in der Stadt findet.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Seen und Flüssen in der Umgebung zu erkunden. Nord- und Ostsee sind auch nicht weit. 

Mit den mittlerweile hochwertigen aufblasbaren SUP-Boards, die aufgerollt in einen großen Rucksack passen, löst sich das Transportproblem der langen Sportgeräte: Sie können nun leicht überallhin mitgenommen werden: zu Fuß, per Fahrrad, Auto, Bahn, Flugzeug...

Man fährt zum Beispiel mit der Bahn nach Poppenbüttel, pumpt das Board auf und ab geht’s die Alster runter.

Viel zu erpaddeln also!

Gut für Körper und Seele

SUP ist ein sehr effektiver, gelenk-schonender Ganzkörper-Workout. Durch regelmäßiges Training wird u.a. die Bauch-, Rücken- und Schultermuskulatur gekräftigt. 

Allerdings nur dann, wenn Du mit der richtigen Paddeltechnik unterwegs bist und nicht mit "Knickarm" ohne Einsatz Deiner Core-Muskelgruppen.  

Du verbringst Deine Zeit auf dem Wasser und in der Natur und erlebst Hamburg aus einer neuen Perspektive.

Viel Spaß auf der Website und bis bald!

 

 
E-Mail
Anruf
Infos