GESCHICHTE DES STAND UP PADDLING

Wer hat's erfunden? Die Franzosen?

Es gibt unterschiedliche Versionen zur Historie und Entwicklung des SUP-Sports (siehe Links weiter unten).

Kürzlich traf ich einen Freund und erzählte ihm vom Stand Up Paddeln. 

"Alter Hut!", grinste er, zückte sein Handy und zeigte mir dieses Foto: Er als kleiner Junge 1964 (!) in Juan les Pins an der Côte d’Azur auf einem der "Gondolys", die bis in die Siebziger Jahre sehr beliebt an Frankreichs Stränden waren, dann aber wieder verschwanden.

Auch Wellen wurden mit den Gondolys geritten. Sie bestanden aus Holz und wogen weit über 20 kg. 

Google findet viele weitere Bilder zum Thema Gondolys.

Quelle: france3-regions.francetvinfo.fr

Das Foto zeigt einen LKW der Fa. Fournillier aus Perpignan mit 30 Boards. Henri Fournillier meldete seine Erfindung und den Namen "Gondolys" am 9. April 1964 beim United States Patent Office als "Surf Riding Boat" an.

Wie in der Patentschrift zu lesen, registrierte Fournillier sein Produkt in Frankreich bereits am 11. Mai 1950. In einem SUP-Forum aus Frankreich habe ich weitere schöne Fotos und Kommentare gefunden.

Die Gondolys scheinen somit das älteste speziell für das Stehpaddeln entwickelte und auch einer breiteren Öffentlichkeit zugängliche Produkt gewesen zu sein. Wer also hat's nun erfunden?

Weitere Links zur SUP-Geschichte

Deutscher Kanu-Verband zur Geschichte des Stand Up Paddling

Auch der Wikipedia-Eintrag ist lesenswert.

Hier ein netter Film von 1939, der u.a. Paddler auf Longboards zeigt (gefunden im englischen Wikipedia-Eintrag). Man beachte die Herren-Bademode!

                                     




 

 
E-Mail
Anruf
Infos